Newsletter #23

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

was bietet uns das vor uns liegende Meisterschaftswochenende? Viermal Handball aus Leidenschaft mit den Teams des HC Westfalia Herne- einzig unsere A-Jugend kann für die letzten drei Spiele im Saisonfinale der DHB Jugendbundesliga Handball West ihre Kräfte sammeln, um die Bundesliga-Saison noch vor Ostern zu beenden.

Der Premieren-Auftritt an diesem Wochenende gebührt um 16 Uhr der C-Jugend. Das Team von Hannes Greger und Daniel Reichwald spielt in der Industrie/ Dortmund Sonderliga bei der auf dem vorletzten Tabellenrang liegenden TSG Schüren.
Die Dragons konnten mit dem 22:18 Erfolg über den TuS Bommern den vierten Tabellenrang weiter festigen bzw durch die Niederlage der HSG Rauxel-Schwerin beim HSV Herbede den Rückstand zum Tabellendritten aus der Europastadt verkürzen. Geht es nach dem Willen der Strünkeder, soll in Dortmund weitergemacht werden.
Einzig die beiden Derbys mit Ewaldi Aplerbeck konnte die TSG für sich entscheiden- eine Tendenz, die den HCW zum klaren Favoriten macht. In der Hinserie musste das Spiel noch verlegt werden- einen Nachholtermin konnten beide Mannschaften bisher nicht finden.
Erfolgreicher gestaltete sich indes die Nachholterminsuche mit dem TuS Borussia Höchsten. Der HCW empfängt am kommenden Dienstagabend im Sportpark Wanne-Süd um 18:30 Uhr den Tabellenneunten- auch hier ist es "erst" das Hinspiel der Spielzeit.

Im heimischen Westring fliegt ab 16:10 Uhr der Ball, wenn unsere jüngsten Echsen in der Kreisklasse den aktuellen Tabellenführer HSV Herbede empfangen. Hier soll die Formkurve des Handballnachwuchses von Silke Herring und Johan Kohlenbach nach zuletzt fünf sieglosen Spielen wieder in die andere Richtung gehen- im Hinspiel hatten "die Kurzen" der Westfalia noch mit 10:19 das Nachsehen.

Anschliessend heisst es um 18 Uhr wieder "Derby-Zeit im Westring"- unsere erste Mannschaft empfängt den amtierenden Meister der Bezirksliga Ruhrgebiet HTV Recklinghausen.
Für die Westfalia von Trainergespann Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum geht das Kopf-an-Kopf Rennen mit dem ATV Dorstfeld an der Spitze der Landesligatabelle weiter- beide Meisterschaftsaspiranten punkteten am vergangenen Spieltag doppelt- so gilt für die Strünkeder für die letzten ausstehenden Spiele weiterhin: Stolpern verboten!
Ob der Aufsteiger aus Recklinghausen König-Ludwig als Schlusslicht der Stolperstein für den HCW sein kann, wird der Kader zeigen- zuletzt gingen die Gäste auch aufgrund von Verletzungspech jeweils mit kleinem Kader in ihre Begegnungen- seit zehn Spielen wartet der Handball und Turnverein auf seine nächsten Punkte, die letzten zwei gab`s noch im letzten Kalenderjahr. Zwar ist der Klassenerhalt für den Aufsteiger rechnerisch noch durchaus möglich- realistisch betrachtet wird es jedoch sehr schwer, den Gang zurück in die Bezirksliga zu vermeiden. Inwieweit der HCW nach dem 29:26 Hinrundenerfolg nun auch mit dem Rückspiel seinen Anteil daran tragen wird- Samstag, 18 Uhr, Westring!

Die einzige Sonntagspartie ist auch nicht ohne! Unsere B-Jugend spielt um 14:15 Uhr in der Verbandsliga bei der JSG Eiserfeld-Siegen. Eben jener JSG, die in den letzten sechs Spielen sieben ihrer zwölf Punkte geholt hat und im Verlauf der Saison lange Zeit noch hinter der Westfalia im Tableau zu finden war. Die Dragons von Alexander Rödiger und Björn Backhaus kamen vor Wochenfrist nicht über eine Punkteteilung gegen das munter aufspielende Schlusslicht Herdecke hinaus, wie auch im Hinspiel gegen die JSG Eiserfeld stand es nach fünfzig Minuten 20:20.
Die B-Jugend hat ebenfalls in der kommenden Woche ihr ausstehendens Nachholspiel vor der Brust- am Donnerstag empfängt die Westfalia um 18:45 Uhr den Tabellenführer SG Schalksmühle-Halver juniors im Westring. Nach der 14:26 Niederlage in der Hinserie besteht auch hier "Korrekturbedarf"- zumal bei der Abschlussplatzierung jeder Punkt zählt.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti