Newsletter #24

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

auch am vor uns liegenden Spieltagswochenende nehmen wieder alle fünf Teams des HC Westfalia Herne den Kampf um Tore und Punkte in ihren jeweiligen Ligen in Angriff- viermal stehen die Strünkeder vor Auswärtsaufgaben, unsere C-Jugend darf im heimischen Westring ihr Können unter Beweis stellen. Welche Mannschaft sonst noch wann und wo spielt? Weiterlesen...

Die einzige Samstagspartie hat unsere erste Mannschaft um 19 Uhr in der Landesliga beim Aufsteiger SV Eintracht Dolberg zu bestreiten. Nach dem deutlichen 28:19 Erfolg über Ligaschlusslicht HTV Recklinghausen die nächste Partie für die Mannschaft von Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum gegen einen Gegner, der mitten im Abstiegskampf steckt.
Im Kopf-an-Kopf Rennen an der Tabellenspitze mit dem ATV Dorstfeld hat die Westfalia nachwievor nichts zu verschenken- zumal der HCW nach der ersten Saisonniederlage aus dem Hinspiel (22:24) hier noch "ein Hühnchen zu rupfen" hat- unterschätzen wird die Krebietke-Sieben den Aufsteiger aus Ahlen diesesmal wohl eher nicht.

Bereits um 11 Uhr geht es im Westring mit Handball in der Industrie/ Dortmund Sonderliga weiter. Die C-Jugend von Hannes Greger und Daniel Reichwald empfängt mit der DJK Oespel-Kley 2 den Tabellenachten.
Mit dem 24:21 Erfolg im Nachholspiel am Dienstag gegen den TuS Borussia Höchsten haben sich die Dragons mindestens den vierten Tabellenrang zum Saisonende gesichert- die PSV Recklinghausen kann allerhöchsten nach Punkten ausgleichen, der direkte Vergleich ginge dann aber an die Westfalia.
Den hat die Westfalia auch gegen den Tabellendritten, die HSG Rauxel-Schwerin, für sich entschieden- noch haben die Europastädter einen Zähler mehr auf der Habenseite- der HCW aber noch zwei Nachholspiele.
Gegen die Reserve der DJK Oespel-Kley hatten die Strünkeder beim deutlichen 30:16 Hinspielerfolg wenig Mühe- ob die C das am Sonntagmorgen wiederholen kann?

Ebenfalls um 11 Uhr gehen die "jüngsten Echsen" in Hattingen an den Start. Die E-Jugend von Silke Herring und Johan Kohlenbach spielt bei der Reserve der Namensschwester DJK Westfalia Welper.
Auch für die E war die "englische Woche" mit dem Nachholspiel beim TuS Ickern erfolgreich- durch den 19:18 Auswärtssieg haben sich die Strünkeder auf den siebten Tabellenplatz vorarbeiten können. Mit der Wiederholung des 15:11 Hinspielsieges gegen den Tabellendritten aus Hattingen wäre am letzten Spieltag gegen Scherlebeck sogar noch Rang sechs im Rahmen des Möglichen.

Für unsere A-Jugend geht es um 14 Uhr zum Tabellennnachbarn nach Ostwestfalen. Die Dragons von Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum bestreiten nach der 26:29 Hinspielniederlage nun das Rückspiel bei der HSG Handball Lemgo, ihreszeichens Nachwuchsschmiede des Bundesligisten TBV Lemgo.
Im vorletzten Auswärtsspiel in der Jugendbundesliga Handball des DHB geht es für die Jungdrachen der Westfalia wohl eher um die Verteidigung des siebten Tabellenplatzes zum Abschluss der Meisterschaftssaison- fünf Punkte Rückstand auf die Ostwestfalen sind natürlich rechnerisch noch bei drei ausstehenden Partien möglich aufzuholen- ginge es nächste Woche nicht zum Ligaprimus TSV Bayer Dormagen.

Abgeschlossen wird das Westfalia-Wochenende um 15 Uhr durch unsere B-Jugend. In der Verbandsliga reist das Team von Alexander Rödiger und Björn Backhaus ein letztes Mal- am vorletzten Spieltag geht es zum Tabellenzweiten Letmather TV 2.
Nach der 15:15 Punkteteilung vor Wochenfrist bei der JSG Eiserfeld-Siegen bleiben die Dragons weiter auf dem elften Tabellenplatz hängen- die 23:27 Niederlage im Nachholspiel gegen Spitzenreiter SG Schalksmühle-Halver juniors brachte für den HCW diesbezüglich auch keine Besserung- ausser dass sich der Gast aus dem Sauerland im Westring die Meisterkrone aufsetzen konnte. (Glückwunsch zur Meisterschaft SGSH!)
Inwieweit sich die Reserve des Letmather TV dafür "bedankt"- die Strünkeder werden auch nach der 22:30 Hinspielniederlage dagegenhalten.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti