Newsletter #29

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

am Samstag wird, wie im letzten Newsletter bereits "seherisch" angekündigt, nicht nur der "Krimi" um die Frage der Meisterschaft in der Landesliga Staffel 3 gelöst, unsere C- und B- Jugendteams steigen bereits in die Qualifikation zur Oberliga auf Kreisebene ein.

In der Endrunde zur Bezirksquali misst sich die B-Jugend am Samstag ab 14:30 Uhr in der Halle des TV Gladbeck mit dem Gastgeber, dem ebenfalls nicht ganz "ortsfremden" VfL Gladbeck, den Polizisten aus Recklinghausen, dem HSV Herbede aus Witten sowie den Seestädtern des HSC Haltern-Sythen. Die am Ende zwei besten Teams spielen dann in den folgenden Wochen die Qualifikation zur Oberliga Westfalen, der drittplatzierte ist direkt für die Verbandsliga qualifiziert, die viert- und fünftplatzierten müssen dafür noch eine zusätzliche Quali bestreiten, Rang sechs startet in der Kreisliga.
Am Samstag treffen die Dragons auf den HSC Haltern-Sythen und um 16:30 Uhr auf den VfL Gladbeck. Aufgrund der Mannschaftsanzahl wird das Ganze an zwei Spieltagen ausgetragen- am kommenden Samstag nächster Woche geniesst die Westfalia dann Heimrecht und spielt gegen die anderen drei Teams.

Die C-Jugend steigt am Sonntag ab 12 Uhr bei der DJK Westfalia Welper in der Vorrunde direkt gegen den Gastgeber, um ca. 13:25 Uhr gegen den HSC Haltern-Sythen sowie um ca 15:15 Uhr gegen den TuS Bommern in die Qualifikation für die kommende Spielzeit ein.
Ziel: die Endrunde nächstes Wochenende in Haltern- in welche die beiden erstplatzierten Mannschaften einziehen werden.
Interessant hierbei: die vier Teams kennen sich bereits aus der abgelaufenen Saison in der Industrie/Dortmund -Sonderliga (Kreisliga).

DAS Highlight des Wochenendes -wenn nicht sogar der Saison- wird aber wohl das Spiel unserer ersten Mannschaft sein. Wie es am letzten Spieltag in den letzten Minuten des Spieles gegen den RSV Altenbögge-Bönen so schön von der Tribüne schallte: " FINALE, ohoh...".
Das letzte Meisterschaftsspiel beim Tabellenführer ATV Dorstfeld steht am Samstag um 18:45 Uhr auf dem Spielplan- und das hat es in sich.
Fortuna meinte es bis hierhin gut mit den Strünkedern- der HCW gewann seine letzten Saisonspiele auf der #roadtodorstfeld, während der Primus die nötigen Punkte in Bönen und Gladbeck liegen liess.
So ergibt sich vor dem Match folgende Situation: das Team von Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum hat zwei Punkte weniger auf dem Konto als der ATV, im Hinspiel musste sich die Westfalia knapp mit 26:28 geschlagen geben. Sprich: zum Ausgleich nach Punkten würde ein Sieg mit einem Tor nicht reichen! Der direkte Vergleich ginge an Dorstfeld.Bei einem Westfalia-Sieg mit drei Toren oder mehr spräche dieser dann für den HCW. Bei einem zwei-Tore-Erfolg wäre die Meisterschaftsfrage erneut vertagt- es würden zwei Entscheidungsspiele (vermutlich) nächste Woche stattfinden.
Das genügt dann auch als "Appetizer" auf`s Spiel- jeder der es mit dem HC Westfalia Herne hält: kommt und unterstützt das Team bis ins Ziel!
Insiderinfo: wie im Laufe der Woche aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen war, finden an der Halle in Dorstfeld mehrere Parallelveranstaltungen zeitgleich statt- wer jede Minute dieses Finales geniessen möchte, sollte sich auf eine enge Parkplatzsituation einrichten und zeitig anreisen- sehr gerne auch mit Töpfen, Trommeln, nicht druckgasbetriebenen Fanfaren und allem, was sonst noch motivierend Lärm machen könnte- mit HANDBALLSTIMMUNG zum Meistertitel!

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti