Newsletter #7

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

vor uns liegt ein Wochenende mit "Handball aus Leidenschaft" mit dem HCW- diesmal wird uns Fans der Westfalia mal wieder "volles Programm" geboten- alle fünf aktiven Teams der Strünkeder lassen den Ball wieder im Kampf um Tore und Punkte in den jeweiligen Hallen fliegen.

Los geht es am Samstag um 14 Uhr, wenn unsere C-Jugend in der Industrie/Dortmund-Sonderliga beim Nachwuchs der DJK Westfalia Welper an den Start geht.
Beide Teams sind vor dem Spieltag mit neutralem Punktekonto noch direkte Tabellennachbarn- die Dragons haben jedoch ein Spiel weniger bestritten, liegen daher um haaresbreite noch hinter den Hattinger Gastgebern.

Das Team um die Coaches Hannes Greger und Daniel Reichwald ist um Wiedergutmachung für die knappe 20:22 Niederlage in Recklinghausen bemüht- zumal die Begegnung für Letzteren sowie Keeper Moritz Reichwald eine besondere Motivation darstellen könnte, geht es doch zum ehemaligen Club des Duos.

Doch auch im heimischen Westring geht es ab 16:30 Uhr wieder zur Sache- die "Jungdrachen" unserer E-Jugend um Silke Herring, Johan Kohlenbach und Alexander Schade empfangen im Kreisklasse-Derby den TuS Ickern.
Nach der 7:14 Heimniederlage gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer VfL Hüls soll nun der zweite Saisonerfolg gegen die Europastädter eingefahren werden. Für den Tabellennachbarn des HCW gab es bislang auch erst ein Erfolgserlebnis zu verbuchen- dem Auftaktsieg über Schlusslicht Westfalia Scherlebeck folgten drei Niederlagen des TuS.

Anschliessend folgt um 18 Uhr die Landesligapartie unserer ersten Mannschaft gegen den TV Brechten.
Der ärgste Verfolger des Spitzenreiters vom Westring, der ATV Dorstfeld, hatte im vorgezogenen Spiel bereits am Donnerstag die Gelegenheit die Auswahl von Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum vorübergehend vom Thron zu stossen- nach der 28:30 Niederlage gegen den ASV Hamm-Westfalen3 hat die Westfalia nun gegen die Gäste aus dem Dortmunder Norden die Gelegenheit diesen Strauchler zu nutzen und sich an der Tabellenspitze erstmals einen Vorsprung von drei Zählern zu erarbeiten.
Freilich bedeutet dies nach knapp einem Viertel der Meisterschaftssaison noch rein gar nichts- sportartübergreifend kann man das Ganze jedoch als "Satzball" umschreiben. Dafür müssen die Strünkeder Handballer wieder konzentriert mit Leidenschaft agieren- um sich -zur Not auch mit dem Glück des Tüchtigen- gegen den Tabellenneunten aus Dortmund zu behaupten.

Der Sonntag steht unter dem Motto "Dragons on Tour"- zunächst reist dabei unsere B-Jugend zu ihrer Begegnung um 11 Uhr bei den SG Schalksmühle-Halver Juniors. Nach vier gespielten Partien liegt der HCW-Nachwuchs mit zwei Punkten auf dem vorletzten Tabellenrang- beim ungeschlagenen Tabellenzweiten wollen die Jungs von Alexander Rödiger und Björn Backhaus mit ihrem zweiten Saisonsieg den Anschluss an die obere Tabellenregion wieder herstellen und so für ein -aus HCW-Sicht- wieder angenehmeres Bild in der Verbandsliga sorgen.

Angenehm ist trotz der 22:31 Niederlage gegen den TSV Burgdorf trotzallem der Blick in die JugendbundesligaHandball West für die Dragons.
Mit 7:7 Punkten geht es für die A-Jugend von Stephan Krebietke und Rasmus Storkebaum als Tabellensiebter um 14 Uhr in Ostwestfalen bei der JSG NSM Nettelstedt um die nächsten zwei wichtigen Zähler.
Die Gastgeber mit dem ehemaligen HCW-Akteur Mats Grzesinski im Tor mussten sich im bisherigen Saisonverlauf nur dem TSV Burgdorf und dem Bergischen HC geschlagen geben und liegen mit zwei Punkten Rückstand auf Ligaprimus TSV Bayer Dormagen auf dem vierten Tabellenrang. Wie eng die Lage der Liga hier ist?! Mit einem Erfolg beim Nachwuchs des Zweitligisten könnten die Strünkeder die Ostwestfalen mit einem Punkt wieder in Schlagdistanz bringen.

Euch allen wünsche ich viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft"

Euer Hallensprecher
Patti