A-Jugend: Bundesliga!

A-Jugend

Von Martin Schade/ Bilder: Mathias Bremer

Die A Dragons haben am Wochenende den Aufstieg perfekt gemacht, HERNE hat einen weiteren Bundesligisten!
Unter teils kuriosen Umständen hat die A Jugend des HCW die erste Teilnahme einer Jugendmannschaft an der Jugendbundesliga perfekt gemacht.
Nach dem am vergangenen Wochenende bereits 5:3 Punkte eingefahren werden konnten, fehlte in den verbleibenden beiden Spielen dieses Wochenendes nur noch ein Sieg, um den Traum von der Bundesliga zu realisieren.
Dabei könnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Trainergespann etwas taktierte.
Im ersten Spiel gegen des Bundesliganachwuchs des Bergischen HC würde doch sehr viel durch gewechselt und taktische Dinge ausprobiert.
Dies änderte jedoch nichts daran, dass die Dragons auch hier auf Augenhöhe waren. Nach einer etwas verschlafenen Anfangsphase stand es plötzlich 10:5 für den BHC, die Herner fingen sich nach einer Auszeit aber schnell wieder, zur Halbzeit stand es 14:10 für den BHC.
In der zweiten Halbzeit kämpfte sich der HCW bis zum 25:24 3 Minuten vor dem Spielende heran, dann sorgten jedoch zwei unkonzentrierte Abschlüsse für eine 28:25 Niederlage.
Absolut kein Beinbruch, die Aufstiegsrechnung sah ohnehin vor, das letzte Spiel gegen den bis. Dahin punktlosen ASV Sensen zu gewinnen.
Da sie's das letzte Spiel des Tages sein sollte, konnten die Dragons sich in Ruhe die weiteren Ergebnisse ansehen und bekamen des weiteren Beweis, was die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes wert waren, stand doch fest, dass die Dragons sich sogar eine Niederlage mit 24 Toren Unterschied erlauben konnten.
Dies war gegen einen Gegner, der an den Wochenenden auch sehr viel Verletzungspech hatte eigentlich nicht möglich.
Vor dem letzten Spiel kam dann die Nachricht, dass Senden keine komplette Mannschaft mehr zusammen bekam, es saßen mehr Spieler verletzt auf der Tribüne, als spielfähig auf der Bank.
Lange sah es so aus, dass das Spiel gar nicht mehr angepfiffen würde, die Dragons feierten bereits und hatten ihre Aufstiegsshirts übergestreift.
Dann stellte sich aber heraus, dass Senden gezwungen war zu spielen, um erheblichen Strafen zu entgehen. Da auch die Mannschaft aus Senden nun wirklich nichts für die Menge an Verletzten konnte, eine harte Entscheidung.
Beide Mannschaften rauften sich also zusammen und erledigten ein Spiel ohne jeden sportlichen Wert, allerdings mit viel Spaß und guter Laune.
Nur aus statistischen Gründen mag mitgeteilt werden, dass die Herner dieses Spiel mit 54:19 für sich verbuchen konnten. Wichtig war, dass beide Mannschaften diese formale Farce mit Anstand und sehr viel sportlichem Respekt, ohne weitere Verletzte, vorbildlich  zu Ende spielten.
Am Ende des Tages könnte aber auch dies nicht die gute Laune der Herner trüben. Mit Nettelstedt, dem Bergischen HC und Eintracht Hagen zogen sie direkt in die Bundesliga ein und werden dort in der Staffel West antreten.
Der Mannschaft werden nun schweißtreibende Wochen der Vorbereitung auf die Bundesliga bevor stehen!
Ab sofort liegt der Fokus des Vereins darauf, die Rahmenbedingungen für die Bundesliga würdig zu schaffen.
Hierfür hofft der Verein auch auf weitere Sponsoren aus Herne! Interessierte Unternehmen, die Werbung in der Bundesliga machen wollen, können sich gerne über marketing@westfalia-herne-handball.de melden. Der Verein wird dann umgehend Kontakt aufnehmen.

Links zu den Videos der Quali-Spiele:

Nettelstedt HZ1:youtu.be/3m2SIg2m9bA

Nettelstedt HZ 2 youtu.be/JT9Rj0WmCYI

Hagen HZ1 youtu.be/jizeKzHDasU

Hagen HZ2 youtu.be/r7s0VXZCbtM

Menden HZ1 youtu.be/06WKe7mlC4A

Menden HZ2 youtu.be/6WTAkrdwZK0

Homberg HZ1 youtu.be/1RAZed5Ol9I

Homberg HZ2 youtu.be/3STVOU1lCWA

Bergischer HC HZ1 Teil1 youtu.be/4AvDK7N7cb4

Bergischer HC HZ1 Teil 2 youtu.be/6Y75zafs0mA

Bergischer HC HZ 2 youtu.be/4KCSZ1SnEbg

Senden HZ1 youtu.be/wTboKD7Ql7o

Senden HZ2 youtu.be/LakF2lz5Is0