C-Jugend: Auswärts Spiel bei der PSV Recklinghausen

C1-Jugend

Sonntags morgens 9.15Uhr Anwurf ist wahrlich keine schöne Zeit um Handball zu spielen.

Für unseren Til ein ganz besonderes Spiel bei seinem Ex Club, und auch wieder ein alt bekannter Gegner aus der Qualifikation, wo Til noch gegen uns gespielt hat.

Das Quali Spiel wurde klar von unseren Dragons gewonnen.

Dementsprechend war wohl auch die Motivation beim PSV gewesen sein, das verlorene Quali Spiel und mit Til einen ehemaligen Spieler vom Gastgeber.

Am Samstag kam dann noch die schlechte Nachricht vom Ausfall von Tilman durch Krankheit und dazu unser Langzeit verletzter Nick, damit war unsere Mittelposition unbesetzt.

Soweit zur Einleitung, trotz der frühen Zeit am Sonntag waren die restlichen Spieler alle pünktlich vor Ort und Augenscheinlich auch gut drauf.

Es wurde sich Ordentlich warm gemacht. Eine letzte Taktische Besprechung und die neu Besetzung der Mitte wurde noch gemacht und das Spiel konnte Starten.

Einen ganz schlechten Tag hatte unser Torwart Moritz, er fand nie richtig ins Spiel und konnte die Mannschaft auch nicht wirklich mit gehaltenen Bällen unterstützen.

Mitte der ersten Halbzeit kam Ben-Joshua ins Tor der besser ins Spiel fand und einen guten Job machte bis zur Halbzeit. Bei Til war eine kleine Nervosität fest zustellen der sonst sichere Schütze verwarf ungewohnt viele Bälle, das sollte sich aber noch ändern.

Der PSV überraschte immer wieder mit einem Zweiten Kreisläufer die beide sehr groß und kräftig waren, die Abwehr hatte eine Menge zu tun mit den beiden.

Unsere Abwehrreihen standen aber wieder besser im Gegensatz zu den letzten beiden Spielen.

Die Erste Spielhälfte verlief eher zäh, vorne klappte nicht alles so wie wir Trainer es gerne gesehen hätten, hinzu kam wieder schlecht geworfene Abschlüsse die es den PSV Schnappern sehr einfach machten.

Zur Halbzeit lag man 13:9 zurück.

Leider musste unser Trainer Hannes uns zur Halbzeit verlassen, er hatte selbst noch ein Spiel mit der ersten Mannschaft.

Wir hatten das Spiel natürlich noch nicht aufgegeben und wollten unbedingt die Punkte mit nach Hause nehmen, aber daraus wurde leider nichts.

Einen großen Anteil an der Niederlage hatte mal wieder der Schiedsrichter, er wirkte in der ersten Halbzeit noch relativ souverän verlor aber in Halbzeit zwei diese Linie.

Beim PSV Liesen die Kräfte nach und sie waren öfter einen Schritt zu spät beim Verteidigen,

so wurde das Spiel ruppiger und es waren viele Aktionen gegen den Hals, Arm oder von hinten die aber leider nicht vom Schiedsrichter geahndet wurden, das hatte zur Folge dass sich einige von unseren Spielern darüber so aufregten das sie das Handball spielen vergasen, und sich auch noch Zeitstrafen einhandelten.

Im Tor wurde zur zweiten Halbzeit wieder mit Moritz gestartet, es war aber einfach nicht sein Tag, und wieder kam Ben-Joshua zum Einsatz. Er konnte direkt nach der Einwechslung ein Zeichen setzen mit einer guten Parade und den erhofften Impuls setzen.

Er machte in Halbzeit zwei das Spiel nochmal Spannend mit einer Bären starken Leistung. Er war nur ein wenig traurig dass sein Trainer und Ausbilder Hannes nicht mehr da war.

In den Letzten Minuten wäre noch ein Sieg oder Punkteteilung möglich gewesen, aber es fehlte an Konzentration und Courage auch bedingt durch die schlechte Schiedsrichter Leistung.

So wurde das Spiel knapp mit 22:20 verloren und die Heimreise mit hängenden Köpfen angetreten. Besonders leid tat es uns für Til der sich dieses Spiel bestimmt anders vorgestellt hat, er konnte in der zweiten Hälfte aber wenigstens noch zeigen was er drauf hat und machte noch drei Tore.

Kleine Entschuldigung noch an Janis und Lennert die leider keine Einsatzzeit bekommen haben, dafür aber beim nächsten Spiel zeigen dürfen was sie drauf haben.

Es Spielten: Moritz, Ben-Joshua, Janis, Fabian, Clemens, Lennert, Steven(4), Robin(2), Max(7), Noah(2), Til(3), Thomas(2)

Es fehlten: Nick, Tilman, Michael, Phillip, Laurin

Gruß Daniel