C-Jugend: HC Westfalia Herne : DJK Ewaldi Aplerbeck 43:15 (15:9)

C1-Jugend

Zu Gast waren die Sportfreunde von der DJK Ewaldi Aplerbeck.

Die Punktlosen Gäste aus Dortmund hatten bis dato hohe Niederlagen kassiert sodass wir nicht mit einem schweren Gegner rechnen mussten.

Als die Gäste an der Halle erschienen war auch sofort klar warum, die Mannschaft besteht fast nur aus Jungjahrgängen die eher alle klein gewachsen waren.
Unsere Körperliche Überlegenheit war sofort zu erkennen.

Für uns Trainer die Gelegenheit einiges auszuprobieren, es kam aber leider anders als gefordert.

Erstmal mussten wir nach dem beginn einschreiten und unsere Dragons zur Besonnenheit auffordern, die übliche Härte in der Abwehr war hier total überflüssig und wir wollten der DJK auch nicht den Spaß am Handball nehmen. Wir Trainer hätten gerne gesehen dass sich unsere Jungs sich mit Stellungsspiel in der Abwehr auszeichnen um sich auf das kommende schwere Spiel gegen den PSV vorzubereiten.

Auch im Angriff hätten wir Trainer gerne spielerische Akzente und erspielte Lücken in den Abwehr reihen gefordert.

Gezeigt wurde davon nichts, weder in der Abwehr wo sich riesen Lücken auftaten, noch im Angriff der Großteil über eins gegen eins entschieden wurde.

Mit dieser gezeigten Leistung wird das Spiel gegen den PSV wohl eine richtige Herausforderung für uns werden. Der PSV war auch mit mehreren Spielern in der Halle anwesend um sich für den nächsten Sonntag vorzubereiten.

Til und Moritz wurden an diesem Spieltag geschont und kamen nicht zum Einsatz.

Für Til wird es nächste Woche ein besonderes Spiel werden gegen seinen Ex Club.

Positiv zu erwähnen wäre noch das sich alle Spieler von uns in der Tor Liste eintragen durften, auffällig fanden wir auch Noah der als einziger auch mal Tempogegenstöße lief und seine gute Form bestätigte.

Bester Werfer beim HCW war Max mit 14 Treffern.

Auch unsere beiden Torwarte Ben-Joshua und Michael zeigten ansprechende Leistung.

Zur Halbzeit stand es 15:9 und zum Ende 43:15.

Ein ungefährdeter Sieg ohne besonderen Anlass zum Jubeln für uns Trainer durch die Konsequente Verweigerung der geforderten Sachen die einfach nicht umgesetzt worden sind.

Wir Trainer werden die drei Trainingseinheiten dazu nutzen unsere Dragons wieder in die Spur zu bekommen, damit wir gegen den PSV wieder eine entsprechende Leistungssteigerung zeigen und auch bringen müssen wenn man die Punkte mit nach Herne nehmen will.

Es Spielten: Ben-Joshua, Michael, Tilmann(5), Fabian(2), Lennert(1), Clemens(2), Steven(8), Robin(2), Max(14), Noah(4), Laurin(1), Thomas(4) 

Gruß Daniel