C-Jugend: TuS Bommern : HC Westfalia Herne 21:30 (9:16)

C1-Jugend

Nach dem Gewonnen Spiel gegen den Spitzenreiter letzte Woche, stand am Sonntag der nächste schwere Gegner an. Der TUS Bommer lag ein Platz vor uns mit einem Punkt mehr auf dem Konto allerdings auch ein Spiel mehr.

Unsere Dragons haben den Spaß am Spiel wieder gefunden und die von manchen Spielern ungern verrichtete Abwehr Arbeit wird mittlerweile fast von allen Konsequent umgesetzt.

Und genau diese Abwehr Arbeit sollte uns wieder den Weg ebnen um die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Der TUS war in der Vorbereitung zur Saison schon einmal zu Gast Im Westring, das Spiel wurde damals knapp verloren, allerdings haben damals hauptsächlich unsere Jungjahrgänge gespielt. Also wir wussten ungefähr was auf uns zukam, aber nichts was uns Trainern hätte Kopfschmerzen gemacht.

Es wurde sich konzentriert aufgewärmt und dann gab es von Hannes die letzten Taktischen vorgaben. Unsere Körperliche Überlegenheit war auf der Platte deutlich zu erkennen, im Tor startet diesmal Ben-Joshua der sich für den Einsatz durch gute Trainingseinheiten empfahl.

Das Spiel begann und diesmal mussten wir nicht ein Tor Rückstand aufholen sondern legten direkt 4 Tore vor, so dass der Trainer vom TUS nach 5 Minuten den ersten Teamtimeout nahm. Aber das brachte Bommern auch nicht mehr nach vorne, der Vorsprung wurde konsequent ausgebaut.

Bommern fand keine Mittel unsere Abwehrreihen zu Überwinden und rieb sich das eine oder andere mal auf, und wenn sie mal Durchkamen war da noch unser Torwart der eine sehr gute erste Halbzeit spielte.

Zur Halbzeit stand es 16:9 zu unseren Gunsten, die deutliche Führung spiegelte auch die Kräfte Verhältnisse auf dem Platz wieder.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste, der TUS fand einfach keine Mittel unsere Abwehr zu überwinden im Gegensatz zu unseren Dragons, die sehr gut herausgespielte Tore warfen und Mannschaftlich sich auf Top Niveau präsentierten. Auch unsere Torschützen waren breit aufgestellt, mit 6 Spielern die mehr als 3 Tore geworfen haben. Die meisten machte diesmal Til der sich immer wohler beim HCW fühlt und mittlerweile genauso wie auch Robin und Tilman wichtige Stützen für unsere Mannschaft geworden sind.

Das Spiel wurde souverän mit 30:21 gewonnen ohne auch nur einmal zittern zu müssen.

Zu erwähnen wäre noch Janis der mit dem letzten Tor für den HCW per 7m die 30 vollmachte und beim nächsten Spiel eine Runde Fassbrause ausgeben darf.

Mission Bommern Wegbommern erfolgreich abgeschlossen.

Nächste Woche kommt die TSG Schüren zu Gast Im Westring, mal wieder eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte nach den letzten schweren Spielen sicherlich auch mal wieder gut für mehr Einsatzzeiten unserer Jungjahrgänge.

Es Spielten: Moritz, Ben-Joshua, Tilman(3), Janis(1), Nick(4), Lenny, Clemens, Steven(6), Robin, Max(5), Noah, Til(7), Thomas(4)

Es fehlten: Fabian, Philipp, Laurin

Gruß Daniel