C-Jugend: Dragons beenden die Saison mit zwei Niederlagen als Fünfter der Oberliga

C1-Jugend

Von Martin Schade

Gemischte Gefühle bei den C Dragons nach dem Doppelspieltag gegen die beiden bereits als Teilnehmer der Westfalenmeisterschaft fest stehenden  Tabellenführer aus Kinderhaus und Ahlen.

Am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Kinderhaus spielte der HCW zumindest im Angriff lange Zeit eine sehr gute Partie. Wenn die Deckung nicht so löchrig gewesen wäre, wer weiß, es hätte deutlicher aussehen können, als die 26:25 Führung des HCW in Minute 37.

Was dann jedoch folgte, waren 8 Minuten des totalen Tiefschlafs, innerhalb dieser Zeit machte der Gastgeber aus dem Rückstand eine 36:27 Führung. Hatte bis dahin der HCW die offensive Deckung aus Kinderhaus immer wieder mit sicherem Passspiel ausgespielt, wurde nun dem Vorgezogenen der Gastgeber 5 mal in Folge der Ball zum Gegenstoß in die Hände gelegt. Auch wenn sich dies bei einer 43:32  (17:17) Niederlage komisch anhört, vielleicht wäre an diesem Tag sogar eine Überraschung drin gewesen, so gingen die Köpfe auf Seiten der Herner etwas nach unten und die Deckungsarbeit wurde vollends eingestellt.

Am Sonntag darauf war der Tabellenführer aus Ahlen zu Gast in Herne, abgesehen von der hemmungslosen körperlichen Überlegenheit der Gäste, die wirklich eine beeindruckende körperliche Präsenz auf die Platte brachte, waren die Gäste den Dragons an diesem Tag auch in allen anderen Belangen überlegen.

So war die 18:30 Niederlage gegen den Spitzenreiter nicht weiter dramatisch, die Überlegenheit war zu deutlich. 

Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass Platz 5 in der höchsten Spielklasse durchaus ein respektables Ergebnis ist, die Deckungsprobleme des HCW, die sich durch die gesamte Saison zogen, aber ein besseres Abschneiden  verhinderten.

Für den HCW in beiden Spielen am Ball: Droege, Reichwald, Trenkenschu, Ruppio, Wolff, Teixeira, Iwan, Schade, Urbach, Hübner, Böttcher, Scherbina