C-Jugend: Dragons halten gegen die Favoriten lange mit und zeigen sich stark verbessert

C1-Jugend

Von Martin Schade

Die C Dragons gastierten beim HLZ Ahlen und damit dem Favoriten auf die Oberliga Meisterschaft, am Ende stand eine 27:31 (13:15) Niederlage.
Nach dem Spiel in Schalksmühle und der darauf folgenden deutlichen Niederlage von Schalksmühle gegen Ahlen, hätte man böses erwarten dürfen.
Die Dragons zeigten jedoch von der ersten Minute an ein ganz anderes Gesicht, als bei ihrem ersten Oberliga Auftritt.
Die Deckung fungierte verbessert, aber insbesondere der Angriff zeigte sich deutlich durchschlagskräftiger.
So begann das Spiel ausgeglichen, bis Ahlen sich Mitte der ersten Hälfte auf 4 Tore absetzen konnte. Der HCW blieb aber fokussiert und kämpfte sich vor der Pause wieder auf 2 Tore heran.
Nach der Pause hatten die Dragons mehrfach die Möglichkeit zum Ausgleich, vergaben diese Chancen jedoch teilweise fahrlässig durch technische Fehler.
Ärgerlich, hatte man doch das Gefühl, dass die Ahlener bei einem Ausgleich nervös geworden wären, so   konnte sich die Heimmannschaft nach dem 20:19 in Minute 33  etwas absetzen und den Vorsprung über die Zeit bringen.
Dieses Spiel war kein Beinbruch für den HCW, die Dragons warten nun auf das erste Heimspiel am kommenden Wochenende, dort heißt es, noch aktiver in der Deckung zu fungieren, das Angriffstempo hoch zu halten und die Zahl der technischen Fehler zu minimieren, dann gelingt hoffentlich der nächste Sieg.

Für den HCW spielten:  Reichwald, Droege, Teixeira, Iwan (1), Ruppio (1), Schade (1), Trenkenschu (2), Scherbina (3), Urbach (4), Böttcher (7), Hübner (8)