C-Jugend:Dragons in Dortmund von der Rolle

C1-Jugend

Die Hoffnung auf einen weiteren Sieg am dritten Spieltag der Oberliga-Vorrunde erfüllte sich nicht. Leider konnte die Herner Mannschaft nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und unterlag so klar dem Team aus Oespel-Kley.

Zwar markierte der HCW den ersten Treffer der Partie, doch danach gelang zu wenig. Das Spiel war geprägt von vielen unsicheren Pässen, Ballverlusten und Fehlwürfen. Zudem erwischte Sebastian Grulich im Tor keinen guten Tag. So gerieten die die C-Jugend-Dragons bereits in der ersten Halbzeit immer wieder in Rückstand, insbesondere da der Keeper der DJK Oespel-Kley sich sehr stark präsentierte. Von daher ist es durchaus beachtlich, dass die Dragons bis zum 14:14 immer wieder ausgleichen konnten, obwohl sie schnell die ersten Siebenmeter sowie Zeitstrafen kassierten und im eigenen Angriff eher nur auf Freiwürfe hoffen konnten. Die von beiden Mannschaften begangenen Fouls wurden nicht gleichmäßig geahndet, dem Herner Team wurde z. B. auch kein einziger Strafwurf zugesprochen. So ging es schließlich nur mit einem 2-Tore-Rückstand beim Spielstand von 18:16 in die Kabine.

Die Halbzeitansprache durch Eva Schmidtmann und Hannes Greger schien keine Früchte zu tragen, die Fehlerquote blieb einfach zu hoch und die Torausbeute zu mager, wobei der zeitweise zwischen den Pfosten stehende Tom Melzer mit einigen gelungenen Aktionen auf sich aufmerksam machen konnte. Nichtsdestotrotz schien den Spielern das Selbstvertrauen und die Souveränität zu fehlen, womit sie in anderen Partien Punkte holen konnten. Dieses Mal wurde zu oft versucht, den Ball auf Biegen und Brechen im Tor der Heimmannschaft zu versenken, anstatt im geordneten Spielaufbau Chancen geschickt herauszuspielen und zu nutzen. Als die Dragons trotz allem von einem 5-Tore-Rückstand (25:20) wieder bis auf drei herankamen, sorgte eine Dortmunder Auszeit beim Spielstand von 26:23 dafür, dass Oespel-Kleyer den Kampf nun so richtig annahmen und sich in einen Rausch bis zum 32:25 spielten. Der Versuch, die Dortmunder mit einer sehr offensiven Deckung aus dem Konzept zu bringen, scheiterte. Der 7-Tore-Vorsprung war nicht mehr aufzuholen, das Spiel endete 35:28.

Das Team sollte nun möglichst nicht mit dieser Niederlage hadern, sondern sich darauf fokussieren, im nächsten Spiel allen mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu beweisen, dass mit den Dragons aus Herne weiterhin zu rechnen ist. 

Mannschaftsaufstellung der C-Jugend Dragons:

Im Tor: Sebastian Grulich, Tom Melzer

Feldspieler:

Robin Renner, Nick Stratmann, Joshua Dudda, Rasmus Frein, Max Schmidtmann, Kai Schaller, Peer Oberste Lehn, Jonas Hessling, Jonas Stöcker, Justin Pabst.