C1-Jugend: Turniersieg in Dortmund

C1-Jugend

Kurzfristig sagte das Trainergespann Rödiger/Greger ein Rasenturnier in Dortmund Aplerbeck zu. Mit entsprechend kleinem Kader reiste der HCW dann auch an, zeigte sich auf dem stark besetzten Turnier aber in beeindruckender Frühform. Zum Auftakt trafen die Dragons auf die SG Menden Sauerland Wölfe, der allgemein als Turnierfavorit angesehen wurde. Mit dieser Sichtweise konnten sich die Dragons aber nun gar nicht anfreunden und zeigten gegen den körperlich hemmungslos überlegenen Gegner, was ein ausgeglichener, spielerisch starker Kader bewirken kann. Über ein schnelles 5:0 wurde Menden mit 11:4 an die Wand gespielt. Die Herner feierten, der Favorit verließ sichtlich geknickt das Feld. Beeindruckend dabei, dass die Dragons sich auch durch stetig härter werdende Gangart des Gegners nicht aus der Ruhe bringen ließen.
Das zweite Spiel wurde gegen eine überforderte Mannschaft aus Schüren mit deutlich eingeschränktem Einsatz mit 15:4 gewonnen. Besonders erwägenswert, Erduan, der sich als D Jugendlicher zur Verfügung gestellt hatte, machte in diesem Spiel eine ganz starke Partie. Gegen die kleingewachsene aber technisch starke Mannschaft aus Oespel kamen die Herner anfänglich aus dem Schonmodus nicht heraus. Bis zum 6:6 wogte das Spiel hin und her, die Herner hatten den Ernst noch nicht wieder gefunden. Dann packten die Dragons aber doch noch einmal intensiver zu und gewannen am Ende letztendlich sicher mit 11:7. Eine gute Lektion, dass Handball ohne Einstellung nicht funktioniert.
Das letzte Spiel gegen den Gastgeber aus Aplerbeck war erwartet eng. Beide Mannschaften kennen sich seit Jahren. Die Spiele waren immer knapp, so auch dieses. Die Dragons hatten den besseren Start führten 4:2 litten dann aber etwas unter Entscheidungen, die man getrost als Heimvorteil bewerten kann. Aplerbeck könnte jedoch nie ausgleichen, da sich Neuzugang Moritz Reichwald im Tor längst in die Köpfe der Dortmunder geschlichen hatte und gleich eine ganze Fülle erstklassiger Paraden zeigte. So endete das Spiel mit einem 7:5 Sieg der Dragons und dem ungeschlagenen Turniersieg.