Kreisliga: D-Jugend behält weiße Weste

D-Jugend

Der Handballsonntag im Westring begann mit dem Spiel der Kreisliga D-Jugend gegen den HSV Herbede. In der Qualifikation hatte man sich den Wittenern noch geschlagen geben müssen. Die Revanche sollte am Sonntagmorgen glücken.

Auch am 3. Spieltag musste das Trainertrio Julian Ihnen, Philip Cubero und Lukas Koslowski wieder auf einige Kräfte verzichten bzw. Spieler mit Trainingsrückstand einsetzen. Zum Glück waren der Rest der Spieler und auch der Torhüter in guter Form, so dass der HCW gleich mit einer 2:0 Führung in das Spiel startete. Die Dragons bauten ihren Vorsprung in der ersten Hälfte kontinuierlich bis zum Halbzeitstand von 13:8 aus. Die Abwehr stand im Großen und Ganzen gut, lediglich der großgewachsene Kreisläufer des Gegners stellte die Abwehr das ein oder andere Mal vor Probleme.

In der zweiten Halbzeit ließ die Deckung sogar nur noch 4 Gegentore (davon 1 Siebenmeter) zu. Auf das Herbeder Tor rollten in reger Folge Tempogegenstöße zu, die nur gelegentlich vom Pfosten oder der Latte gestoppt wurden. Am Ende stand ein nie gefährdeter 24:12 Start-Ziel-Sieg auf der Anzeigetafel; ein Spiel bei dem sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Bedenkt man, dass  fast nur Jungjahrgänge auf dem Feld stehen ist die makellose Bilanz nach dem dritten Spiel aller Ehren wert. Man darf gespannt sein, ob die Serie auch am nächsten Wochenende gegen den SV Westerholt hält.

Es spielten: Michael (TW), Clemens, Simen, Thomas, Eric,Erduan, Henri, Laurin und Fabian