Newsletter #10

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

zum Start in die Adventszeit beschert uns -beziehungsweise den Teams des Handballclub Westfalia Herne- der Spielplan ein volles Programm mit allen sechs Mannschaften der Strünkeder. Die Aufgaben, vor denen die Westfalia-Akteure dabei stehen, sind allesamt Gastspiele- fein säuberlich aufgeteilt- Herren am Samstag- die Jugend stellt sich ihren Gegnern komplett am ersten Advent.

Los geht es am Samstag um 15:50 Uhr für unsere zweite Garde in der 1. Kreisklasse bei der Reserve von Bezirksligist HSV Herbede.
Mit dem 35:26 im Spitzenspiel über die drittplatzierte TSG Sprockhövel hat das Team von Robertas Cerniauskas seine Ambitionen in der Liga einmal mehr unterstrichen und geht das Tempo an der Tabellenspitze mit dem punktgleichen SuS Olfen weiterhin fleissig mit.
Der Wittener Gastgeber konnte unter anderem mit dem deutlichen 35:25 Auftaktsieg über den DSC Wanne-Eickel bereits seine Klassentauglichkeit unterstreichen, musste sich aber auch auf der anderen Seite den weiteren Teams des oberen Tabellendrittels Riemke3, Olfen sowie Schalke3 geschlagen geben und belegt mit Platz sieben einen Rang im Mittelfeld.

Als Tabellenführer der Landesliga geht unsere erste Mannschaft mit 16:0 Punkten und somit weiterhin "weisser Weste" in die Vorweihnachtszeit und will diesen Umstand selbstredend mindestens auch mit ins neue Jahr nehmen. Erste Gelegenheit für ein deutliches Statement bekommt die Auswahl von Stephan Krebietke und Philipp Sondermann um 19:30 Uhr beim VfL Brambauer.
Die Handballer aus Lünen stehen aktuell mit neutralem Punktekonto mit drei weiteren Teams "jenseits von Gut und Böse" auf Rang sechs im tabellarischen Mittelfeld- befinden sich aber nach Erfolgen gegen Höchsten sowie bei Hombruch2 im herbstlichen Aufwind- was den alleinigen Spitzenreiter jedoch nicht weiter stören darf bzw hoffentlich wird.

Nach dem Befeuern der ersten Kerze wollen unsere jüngsten Drachen bei der dritten Mannschaft des FC Schalke 04 um 11:30 Uhr wieder zurück in die Erfolgsspur der E-Jugend Kreisklasse (Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen!). Die kleinen Wirbelwinde von Silke Herring und Johan Kohlenbach hatten unlängst die erste Saisonniederlage beim Tabellenführer TV Wattenscheid verarbeiten müssen und wollen den Primus nun als Verfolger unter Druck setzen.
Die Blau-Weissen Nachwuchshandballer konnten bereits zwei Partien für sich entscheiden und liegen vier Zähler hinter den Jungechsen auf Rang sechs.

Der Handball in der Industrie/ Dortmunder Sonder-Kreisliga findet an diesem Spieltag für die Dragons komplett in Dortmund statt. Zunächst darf sich unsere zweite B-Jugendmannschaft um 13:30 Uhr bei der -ebenfalls- Oberliga-Reserve der DJK TuS Oespel-Kley beweisen. Die Auswahl des Gastgebers wurde wie auch der Drachen-Nachwuchs von Lukas Koslowaki und Hannes Greger bislang zwei Mal bezwungen- an Ligaprimus HSV Herbede scheiterten beide Teams bislang gleichermassen. Für die Dragons geht es nach den Niederlagen in Herbede und gegen den TV Eintracht Lütgendortmund unter anderem darum, den zuletzt gezeigten Durchhänger zu stoppen und diesem Trend die "lange Nase" zu zeigen.

Um 15:30 Uhr kommt es dann etwas östlicher in der Bierstadt für unsere C-Jugend bei der DJK Ewaldi Aplerbeck zum Spitzenspiel der Liga. Die Dragons um die Coaches Björn Backhaus und Hannes Greger dürfen als Tabellenführer ihre Meisterschaftsambitionen beim Dritten unter Beweis stellen.
Die Dortmunder kassierten mit 39:16 bei der zweitplatzierten PSV Recklinghausen zuletzt ihre erste Saisonniederlage und dürfen nun mit einem noch offenen Nachholspiel im Rücken den Spitzenreiter aus Herne zum Vergleich fordern.

Nicht weniger spannend könnte es auch um 17 Uhr in Lübbecke werden. Die Dragons von Alexander Rödiger reisen in der Oberliga Westfalen zum Nachwuchs von Zweitligist TuS Nettelstedt -hier: JSG NSM Nettelstedt- ins beschauliche Ostwestfalen. Die ansehnlichen spielerischen Leistungen mit zuletzt 3:3 Punkten lassen den Nachwuchs der Strünkeder nicht ganz unambitioniert auf die knapp 200 Kilometer-Reise gehen. Im dritten Auswärtsspiel in Folge will sich die Westfalia weiter von den unteren Tabellenregionen absetzen und im Mittelfeld der höchsten Spielklasse dieser Altersjahrgänge stabilisieren.

Belohnen könnten sich die Dragons obendrein noch am folgenden Donnerstagabend, den 5.12. um 18:30 Uhr. "Rödi`s Jungs" bitten im Nachholspiel die DJK TuS Oespel-Kley zum Oberliga-Derby-Kracher!
Ob es gegen das noch punktlose Schlusslicht am Nikolausmorgen Äpfel, Nüsse, Schokolade und andere gute Köstlichkeiten in den Strümpfen gibt, oder Knecht Ruprecht einen Besuch abstattet haben die Jungs in ihren eigenen Händen.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" ob auf "Platte", Bank, Tisch, Tribüne

wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti