Newsletter #14

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

und wieder heisst es am vor uns liegenden Wochenende "Handball aus Leidenschaft" mit dem HC Westfalia Herne- fünf Mannschaften werden versuchen, sich in ihren jeweiligen Ligen erfolgreich zu beweisen- auch im heimischen Westring weht am Sonntag ein leichter Hauch von Bundesliga.

B2-Jugend: Samstag, 17:15 Uhr bei DJK Westfalia Welper, Sporthalle Marxstrasse, Hattingen
Die B-Reserve von Lukas Koslowski und Hannes Greger wartet nach den zwei Heimniederlagen gegen den TV Gladbeck sowie im Derby vor Wochenfrist TV Wanne im Kalenderjahr 2020 noch auf das erste Erfolgserlebnis in der Industrie/ Dortmund Sonderkreisliga. Die Hattinger Namensschwester konnte zu Beginn der Saison seine beiden Saisonsiege einfahren und liegt mit sechs Zählern aktuell auf Rang Neun im Tableau. Auch durch den 32:30 Hinspielsieg geht der Tabellenvierte vom Westring als Favorit in den Vergleich.

1. Herren: Samstag, 19 Uhr beim Wittener TV, Kreissporthalle, Husemannstrasse 51, Witten
Nach zuletzt 3:5 Punkten möchte der Tabellenzweite der Landesliga von Stephan Krebietke und Philipp Sondermann wieder in den positiven Ergebnisbereich gelangen- dazu benötigen die Strünkeder zwingend die beiden Punkte beim Relegationsaufsteiger aus Witten. Doch auch der Gastgeber benötigt im Abstiegskampf als Drittletzter der Liga jeden einzelnen Zähler- bereits derer Zwei verblieben beim 33:17 zum Saisonauftakt am Westring.
Besondere Umstände erwarten die Westfalia nicht nur aufgrund des absoluten Haftmittelverbots in der Kreissporthalle- die vergangene Trainingswoche des HCW gestaltete sich entsprechend "sauber". Weniger sauber sind die (mal wieder) anderen Gäste in Witten- wie die WAZ Witten berichtet, sorgen aktuell Legionellen für eine noch ungeklärte Dusch-Situation nach dem Sport.

B-Jugend: Sonntag, 12 Uhr gegen den TSV GWD Minden, Westring, Herne
Den angesprochenen Hauch Bundesliga erleben die Dragons von Alexander Rödiger mit der Rückrundenbegegnung gegen den Nachwuchs des Bundesligisten aus Ostwestfalen. Im Duell Achter gegen Zweiter sind die Gäste nach der 25:32 Hinspielniederlage der Westfalia klarer Favorit- mit einer entsprechenden "Trotzreaktion" nach der 19:25 Pleite am vergangenen Spieltag in Münster kann der Nachwuchs der Strünkeder hier für eine Überraschung sorgen.

C-Jugend: Sonntag, 13 Uhr bei der SG Linden-Dahlhausen, Schulzentrum Südwest, Dr.-C.-Otto-Strasse 88, Bochum
Der Tabellenzweite der Industrie/ Dortmund Sonderkreisliga von Björn Backhaus und Hannes Greger will auch nach dem deutlichen 32:20 Derbysieg über den Vorletzten TV Wanne den Druck auf Ligaprimus Ewaldi Aplerbeck weiterhin hoch halten. Gab es im Hinspiel nach dem 21:21 noch die gütliche Punkteteilung, sollen die zwei Punkte aus dem Rückspiel gegen den Tabellenvierten die Ambitionen der Dragons weiter untermauern.

2.Herren: Sonntag 15 Uhr bei der ETG Recklinghausen2, Blitzkuhlenstrasse 81b, Recklinghausen
Für die 1.Kreisklasse-Sieben von Robertas Cerniauskas beginnt nach dem 26:24 Auswärtssieg bei der Drittvertretung des FC Schalke 04 nun die Rückrunde. Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Spitzenreiter SuS Olfen geht am Sonntag beim Tabellenzehnten in die nächste Runde. Da die Verfolger der Westfalia allesamt "Federn liessen", geht der Tabellenzweite mit nunmehr vier Zählern Vorsprung auf den ersten Verfolger Sprockhövel ins Nachbarschaftsderby mit den Festspielstädtern- weitere Punkte aus diesem Vergleich sollen nach dem deutlichen 26:18 Hinspielsieg folgen und den SuS Olfen den "Atem des ärgsten Verfolgers" weiterhin spüren lassen.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" ob auf "Platte", Bank, Tisch, Tribüne

wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti