Newsletter #15

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

das närrische Treiben der fünften Jahreszeit geht an diesem Wochenende auf seinen Höhepunkt zu, wie alle Jahre ruht daher auch in Westfalen sowie in den Handballkreisen bis auf wenige Ausnahmen der Spielbetrieb. Das spielfreie Wochenende nutzen beim HC Westfalia Herne zwei Teams, um den Terminkalender etwas zu lockern bzw. Nachholbegegnngen von der "to-do-Liste" zu streichen.

Ab Sonntagvormittag sind hier unsere B2 sowie die C-Jugendlichen im Westring gefordert.

C-Jugend: Sonntag, 11:40 Uhr gegen die HSG Annen-Rüdinghausen, Westring, Herne
Für die 25:29 Hinspielniederlage in Witten wollen sich die Dragons von Björn Backhaus und Hannes Greger revanchieren und mit den zwei Punkten den Rückstand auf Ligaprimuns DJK Ewaldi Aplerbeck wieder auf drei Zähler verkürzen. Auftrieb geben könnte den Dragons die erkennbare Konstanz, da die letzten fünf Partien allesamt gewonnen wurden.
Dass der Nachwuchs der Wittener nicht zu unterschätzen ist, zeigen neben der HCW-Niederlage in der Hinrunde auch die denkbar knappen Niederlagen der Gäste in Aplerbeck sowie vor Wochenfrist gegen die Polizisten aus Recklinghausen.

B2-Jugend: Sonntag, 13:30 Uhr gegen die HSG Annen-Rüdinghausen, Westring, Herne
Ebenfalls in der Industrie/ Dortmunder Sonderkreisliga, ebenfalls gegen die HSG Annen-Rüdinghausen- nur einen Jahrgang weiter- geht es im Anschluss für das Team von Lukas Koslowski und Hannes Greger.
Hier hielten sich die Strünkeder beim 30:15 Hinspielsieg schadlos, wollen sich aber genauso wie die C-Jugendlichen mit einem Sieg Tabellenplatz zwei wiederholen, das Verfolgerfeld wieder anführen und somit in allerbeste Lauerstellung auf Tabellenführer HSV Herbede bringen.
Die Wittener Handballer warten nach 14 absolvierten Spieltagen noch punktlos am Tabellenende auf den ersten Erfolg- wenn es nach den Dragons geht, werden die HSG`ler sich noch mindestens bis zu deren Nachholspiel am Mittwoch in Oespel-Kley gedulden müssen.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" ob auf "Platte", Bank, Tisch, Tribüne

wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti