Newsletter #8

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

nach der letzten, für die Dragons mit drei Niederlagen aus vier Spielen, durchwachsenen Woche heisst es für den Nachwuchs des HC Westfalia Herne an diesem Wochenende weitestgehend "Wunden lecken". Neben den beiden Seniorenteams schickt sich unsere B-Jugend erstmals nach der Herbstpause an, die nächsten Punkte in der Oberliga einzufahren.

Unsere beiden Herrenmannschaften werden am Samstag versuchen, jeweils in Gladbeck ihre bisherigen erfolgreichen Saisonleistungen weiter zu führen.
Nach dem klaren 31:27 Derbysieg in Riemke geht das Team von Robertas Cerniauskas um 16 Uhr bei der Reserve von Bezirksligist TV Gladbeck an den Start. Mit den zwei Punkten aus dem Match mit Riemkes Dritter konnte die HCW-Reserve das Tempo an der Tabellenspitze mit Kreisligaabsteiger SuS Olfen halten und gemeinsam die Tabellenführung für sich behaupten.
Der Kontrahent des Samstags wartet auch am siebten Spieltag noch auf seinen ersten Saisonsieg, trotzte den Teutonen aus Bochum aber vor zwei Wochen bereits im Heimspiel einen Punkt ab.

Nur einen Steinwurf weit entfernt folgt um 17 Uhr das Gastspiel unserer ersten Mannschaft in der Landesliga bei der Reserve des Oberligisten VfL.
Auch hier spüren die Strünkeder an der Tabellenspitze den Atem der Verfolger- zu denen unter anderem auch der VfL mit fünf Zählern Rückstand zählt.
Die Sieben von Stephan Krebietke und Philipp Sondermann will sich selbstverständlich schadlos halten und mit "weisser Weste" alleiniger Spitzenreiter bleiben- die Gladbecker Handballer wollen nach der Niederlage zu Hause gegen Aufsteiger Hombruch2 und der Punkteteilung in Herdecke vor Wochenfrist wieder zurück in die Erfolgsspur vor der Herbstpause. Wird es die Westfalia mit ihrem bislang erfolgreichem Tempospiel schaffen, die Serie der sieglosen Spiele der Gastgeber weiter auszubauen?

Spannend kann es durchaus auch am Sonntag um 15:30 Uhr werden, wenn unsere B-Jugend bei dem Nachwuchs von Drittligist Ahlener SG in der Oberliga antritt.
Die JSG HLZ Ahlen steht zwar mit bislang einer einzigen Niederlage gegen den TSV GWD Minden auf Rang drei in der Tabelle, mit den couragierten Auftritten und den Spielweisen wie in Müssen-Billinghausen oder gegen den TV Emsdetten vor der Herbstpause reisen die Dragons von Alexander Rödiger als Tabellensiebter keineswegs "nur" als Punktelieferant nach Ahlen!

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" ob auf "Platte", Bank, Tisch, Tribüne

wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti