Newsletter #9

NEWSLETTER

Hallo liebe Handballfreunde,

auch das vor uns liegende Wochenende bietet uns wieder reichlich "Handball aus Leidenschaft" mit den Teams des HC Westfalia Herne. Das Programm ist dabei für insgesamt fünf Mannschaften der Strünkeder erneut hochinteressant- nur die jüngsten Dragons der E-Jugend sind spielplanbedingt zum Zuschauen "verdammt".

Im Westring aktiv ist am Samstag ab 16 Uhr die zweite Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. Die Sieben von Robertas Cerniauskas freut sich nach dem 35:31 Sieg bei der Reserve des TV Gladbeck auf das nächste Spitzenspiel der Liga, denn mit der TSG Sprockhövel kommt der nächste Gegner, der neben der Westfalia und Kreisligaabsteiger SuS Olfen punktgleich an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse steht.
Lediglich bei der 19:25 Heimniederlage gegen den SuS Olfen gingen die TSG`ler nicht als Sieger vom Feld- es könnte durchaus ein interessanter Vergleich auf Augenhöhe stattfinden...

Anschliessend folgt um 18 Uhr die nächste (hoffentlich erfolgreiche) Verteidigung der Tabellenspitze in der Landesliga für unsere erste Mannschaft. Den Angriff auf den Ligaprimus von Stephan Krebietke und Philipp Sondermann unternimmt diesesmal der Tabellenfünfte TuS Oespel-Kley.
Während die Strünkeder mit dem 34:28 Erfolg in Gladbeck ihre weisse Weste an der Tabellenspitze wahren konnten, mussten sich die Dortmunder im bisherigen Saisonverlauf bereits der TSG Herdecke/ Ende, beim harzfreien Aufsteiger Wittener TV sowie dem SV Westerholt geschlagen geben.
Ein ganz besonderes Spiel wird es zudem für den "Wirbelwind im Rückraum der Westfalia"- Felix Eigenbrodt trifft auf seinen Jugendverein und verspürte bereits nach dem Gladbeck- Sieg zurecht eine besonders grosse Vorfreude, sich wieder mit seinen ehemaligen, langjährigen Weggefährten sportlich messen zu dürfen.

Zeitgleich geht unsere B-Jugend in der Oberliga bei der SG Menden Sauerland Wölfe an den Start. Zwar reist das Team von Alexander Rödiger, der von Hannes Greger als Mannschaftsverantwortlicher auf der Bank vertreten wird, mit der knappen 19:21 Niederlage in Ahlen im Gepäck zum Tabellenvierten, doch sollte der positive Auftritt in Ahlen den Dragons soviel Selbstvertrauen gegeben haben, dass auch vermeintliche Top-Teams der Liga mit einer entsprechenden Einstellung "geärgert" werden können- wenn nicht eventuell sogar mehr.

Auch am Sonntag bietet der Westring ab 15 Uhr wieder handballspezifische Höhepunkte. Zunächst empfängt die C-Jugend von Björn Backhaus und Hannes Greger in der Sonder-Kreisliga der Handballkreise Industrie/ Dortmund mit dem VfL Gladbeck das noch gänzlich punktlose Schlusslicht. Hier ist für den Drachennachwuchs Wiedergutmachung nach der ersten Saisonniederlage bei der HSG Annen/ Rüdeinghausen angesagt.

Anschliessend versucht um 17 Uhr in der selben Spielklasse die B-Jugend von Lukas Koslowski und Hannes Greger ebenfalls, die erste Saisonniederlage beim Tabellenführer HSV Herbede spielerisch aufzuarbeiten. Mit dem TV Eintracht Lütgendortmund gibt der Tabellenvierte seine Visitenkarte am Westring ab, der bislang auch nur durch den Primus bezwungen werden konnte bzw in Welper die Punkte teilte.

Viel Spass beim "Handball aus Leidenschaft" ob auf "Platte", Bank, Tisch, Tribüne

wünscht Euch

Euer Hallensprecher
Patti